Sharing576h_RolfSchulz (5 of 7)

 

Vita
Rolf Schulz (1964, Essen (D)) ist seit 1989 im Theater- und Performancebereich tätig. Er hat interdisziplinäre Performances entwickelt, mit Eberhard Bitter (Malerei), Anna Reitmeier (Musik), Tomoko Tezuka (Tanz), Jana-Lina Berkenbusch (bildende Kunst), Ingo Munz (Literatur), Jens Besser (Graffiti), usw. Seit 2008 arbeitet er regelmässig mit der Schweizer Performancekünstlerin Joëlle Valterio, ist Mitbegründer des Kollektivs Les Affamés/Die Hungrigen und Mitglied im Theaterensemble Tatraum in Düsseldorf.
Rolf ist Theaterpädagoge (Theaterpädagogisches Zentrum Ruhr), unterrichtet Theater und Bewegung, mit einem besonderen Fokus auf körperliche Präsenz, Contact Improvisation und Butoh. Er arbeitet regelmässig in der Schweiz, wo er Performances zeigt: in Bern (PROGR, wifart, CabaneB), Basel (Kasko, Ausstellungsraum Klingental), Luzern (Neubad, ORT), Sion (Petithéâtre) und Brig (Zeughaus). Er ist Mitglied des Schweizer Vereins der Performancekünstschaffenden PANCH – Performance Art Network CH.

 

Statement
Der Betrachter mag meine Kunst lustig finden, es ernst nehmen , politisch verstehen oder “langweilig” finden
– die Betrachtung hängt von Ihm ab.
Ob jemand, das was ich mache , als ernsthaft wahrnimt oder als leichtfertige Einstellung zur Kunst- das überlasse ich jedem selbst.

 

Website
www.rolfschulz.net

 

Mail
Mail to Rolf Schulz