living archives – Open Source Performance

26.06.2021 | 14:00 – 16:00 Moltkerei Werkstatt, Moltkestraße 8, 50674 Köln Organizer: Thomas Reul, Valerian Maly Fotos: Dominique M. Wainstein mit: Gernot Bogumil, Irmgard Himstedt, Anja Ibsch, An Malv, Karin Meiner, Boris Nieslony, Christiane Obermayr, Carlotta Oppermann, Thomas Reul, Rolf Schulz, Ivan Stoyanov   Am 26.06.2021 lud PAErsche Aktionslabor e.V. ein zu „living archives – […]

Read More

too much is not enough | 1. & 5.-6. Juni 2021

too much is not enough 01.06.2021 / 05. & 06.2021 Organisator*innen: Christiane Obermayr & Evamaria Schaller Solo/Duo-Performances – Künstler*innen Anna BERNDTSON Selina BONELLI Michael DICK Carlotta OPPERMANN Christiane OPPERMANN Anja PLONKA Heike PFINGSTEN ******************* Das PAErsche Aktionslaborlädt ein und forscht nach: Wie nutzen wir Dinge? Wie viel brauchen wir wirklich, um gut über/leben zu können? […]

Read More

Infraframing | March – April 2021

INFRAFRAMING Partizipation und Performance im Zeitalter von Zoomkonferenzen Matthias Schamp, Artist-in-Residence im Kunstpavillon Burgbrohl, in Zusammenarbeit mit PAErsche: Christiane Obermayr, Evamaria Schaller, Irmgard Himstedt, Susanne Helmes, Guadalupe Aldrete, Elke Mark, Rolf Hinterecker, Carola Willbrand, Karin Meiner. Mittels Zoomkonferenz wurde ein gemeinsames Bild erzeugt. Jeder einzelne gestaltete seinen Ausschnitt des Tableaus, so dass alle Frames zusammengesehen […]

Read More

How to run an art space

How to run an art space 18. September 2020 Organisation: Irmgard Himstedt Textbeitrag für die Publikation „How to run an art space“ der Art Initiative Cologne (AIC) für die Reihe „How to… von A-Z“ des Strezelecki Books Verlags in Köln. Nomadisch Nomaden leben in Wüsten, Tundren und Prärien. Dort ziehen sie mit ihren Kamelen, Rentieren […]

Read More

CONCURRENT – Water | 11.10.2020

CONCURRENT – PAErsche Open Source Performance in Public Space Sunday | 11. Oktober 2020 Working Material: WATER Organisation: Constantin Leonhard & Evamaria Schaller PerformanceArtists: Rolf Hinterecker, Luise Flügge, Surya Tüchler, Elke Mark, Evamaria Schaller, Constantin Leonhard, Irmgard Himstedt Drawings: Aurelia Lohmann, Carola Willbrand Photos: Dominique M. Wainstein   Danke vielmals an unsere Unterstützer*innen:  

Read More

CONCURRENT – Paper | 10.-11.10.2020

CONCURRENT – PAErsche Open Source Performance in Public Space Saturday | 10. Oktober 2020 Working Material: PAPER Organisation: Constantin Leonhard & Evamaria Schaller PerformanceArtists: Rolf Hinterecker, Luise Flügge, Rolf Schulz, Surya Tüchler, Elke Mark, Evamaria Schaller, Constantin Leonhard, Irmgard Himstedt Drawings: Aurelia Lohmann, Carola Willbrand Photos: Dominique M. Wainstein Due to the pandemic, all our […]

Read More

explorativ °6 | Burgbrohl

explorativ°6 – Performance art and action laboratory 05.09.- 10.09.2020 Organizer: Karin Meiner artists: Kurt Johannessen, Traci Kelly, Julia Wenz, Boris Nieslony, Stein Henningsen, Christiane Obermayr, Evamaria Schaller, Selina Bonelli, Thomas Reul, Karin Meiner photos: Traci Kelly, Evamaria Schaller, Karin Meiner, Boris Nieslony, Thomas Reul, Rick Lotzen 5.9.2020 Bad Neuenahr, Platz an der Linde 6.9.2020 Exhibition, […]

Read More

Meander | 19.09.2020

MEANDER – Zwischen Zukünftigem und Vergangenem ein Performance Kunst Format zur Erforschung der Zeit Samstag | 19.09.2020 | 10 Stunden Organisation: Christiane Obermayr, Roberta de Lacerda Medina, Thomas Reul Foto: Thomas Reul Texte: selina bonelli, Helen Davison , Anja Ibsch Zeichnungen: Aurelia Lohmann 5 Long Durationial Performances von John Court, Máiréad Delaney, Dolanbay, Alastair MacLennan […]

Read More

Crossing | 13.-25.07.2020

  Crossing Organisation Irina Kharlamova und Thomas Reul Im Juli 2020 realisierte PAErsche Aktions-Labor e.V. und die Artsvit Galerie eine deutsch-ukrainisch Online-Residenz mit den Performance- künstler*innen Andriy Helytovych, Atom Art Group (Alisa Oleva und Timothy Maxymenko), Aurelia Lohmann, Carlotta Oppermann, Constantin Leonhard, Marina Gaba, Olia Fedorova und Van-Lam Trinh. Das Projekt wurde aufgrund der Pandemie […]

Read More

VICTIMS OF LOVE | OPEN CALL

„Victims of Love“ Arbeitstitel und ein „Jetzt“ Einige Fakten. Es haben sich bis jetzt 45 Personen interessiert gezeigt. Mit manchen gab es eine Kommunikation in hoher Intensität, die Einsicht gewähren ließ an das, was die Liebe und/oder auf was die Liebe gerichtet ist. Schön ist es zu sehen, dass in den Beschreibungen dieser Lieben keine […]

Read More